Garden Route Südafrika

Garden Route Südafrika: Entdecke das Paradies

Südafrika ist ein Land, das immer mehr Reisebegeisterte in seinen Bann zieht. Einzigartige Landschaften, faszinierende Tierwelt, eine unglaubliche Vielfalt an Aktivitäten machen es für jeden, der noch nicht dort war, besonders attraktiv, diesen "südlichen Charme" zu erleben! Die Garden Route in Südafrika bietet einzigartige Ausblicke über die Südebene, die kürzlich von CNN zu den fünf Top-Straßen der Welt gewählt wurde – ganz oben auf der italienischen Amalfiküste oder dem California Highway 1 je nach Vorliebe (vielleicht sogar übertreffend!).

Garden Route South Africa 

Was ist die Garden Route in Südafrika??

Die Garden Route ist eine Straße, die sich östlich von Port Elizabeth erstreckt und in Mossel Bay endet. Die Länge dieser Route kann variieren, je nachdem, wen Sie fragen, aber keine zwei Meinungen scheinen miteinander zu übereinstimmen, da sie sich aufgrund ihrer Präferenz ändern, welche regionalen Grenzen bei der Beschreibung des "Gartens" Südafrikas verwendet werden sollten. Das macht Sinn, denn auf seinem 220 km langen Weg durch verschiedene Regionen gibt es so viel Sehenswertes zu entdecken – darunter den Tsitsikamma Nationalpark!

Die Garden Route, die in Port Elizabeth beginnt und nach Kapstadt führt, ist eines der Highlights für Besucher. Die Route schlängelt sich entlang der Küste des INDISCHEN OZEANS, bevor sie wieder in das Steppeninnere Südafrikas mit seinen weitläufigen Weiten führt, die sich perfekt für Erkundungen mit dem Auto oder dem Fahrrad eignen!

Die paradiesische Region macht es leicht, einen ausgezeichneten Urlaub zu genießen, ohne sich um Transportschwierigkeiten sorgen zu müssen, und dennoch nah genug zu sein, wenn Sie Attraktionen in der Nähe von Johannesburg wie den Krüger-Nationalpark nutzen möchten - wo majestätische Wildtiere außerhalb ihrer üblichen Lebensraumgrenzen frei herumlaufen.

Das erwartet Sie an der Garden Route

Die Vielfalt der Garden Route spiegelt sich im Farbenreichtum der Natur wider. Im Gegensatz zum Norden ist die Landschaft im Süden von einer Vielzahl von Nuancen geprägt. Die Natur erstrahlt in sattem Grün und vermischt sich mit den Tönen der Flora und Fauna zu einem einzigartigen Farbspektakel. Das türkisfarbene Meer verschmilzt mit dem Himmel zu einem blauen Meer. Kilometerlange Strände und das wunderschöne Küsten- und Bergpanorama sind ganz besondere Hingucker.

Die Garden Route ist bei Einheimischen und Touristen als die beliebteste Straße in Südafrika bekannt. Es wird im Reiseführer als absolutes Muss gelobt und ist vor allem für einen Roadtrip zu empfehlen. Denn auf der berühmten Strecke liegen unzählige Reiseziele, die zu einer Verschnaufpause einladen: versteckte Buchten, interessante Orte und Hotspots für die Reiseplanung. Ihr einzigartiger Charme ist eine Mischung verschiedener Faktoren.

Umleitung bitte?

Weitere Highlights sind in wenigen Autominuten von der Garden Route in Südafrika aus zu erreichen. Ein Besuch im Küstendorf Hermanus lohnt sich, um auf den Spuren der Wale zu wandeln. Wer Südafrika kulinarisch erleben möchte, sollte Montagu einen Besuch abstatten. Die Region ist bekannt für ihren ausgezeichneten Wein und Schnaps.

Enormes Vergnügen

Auf dieser Strecke wird den Reisenden nicht nur ein unglaublich schöner Ausblick geboten. Auch ein Blick auf die Tierwelt ist möglich: So ursprünglich das Goukamma Nature Reserve mit einer umfangreichen Vogelwelt und Oudtshoorn vergoldet als das Mekka der Straußenzucht. Im Tsitsikamma Nationalpark kommen Tierliebhaber auf ihre Kosten und der Addo Elephant Park zeigt Löwen und Elefanten aus nachster Nahe.̈he.

Aktivitäten über Aktivitäten

Die Garden Route bietet für jeden Reisenden etwas. Egal, ob Sie Ihre Tage am Strand entspannen oder in die Natur eintauchen möchten, es gibt Aktivitäten für jeden Geschmack! Die Region umfasst auch einige der atemberaubendsten Naturlandschaften Südafrikas, darunter Wildreservate, in denen Besucher eine endlose Vielfalt an Flora und Fauna bewundern können, während begeisterte Sportbegeisterte von einer unglaublichen Auswahl profitieren, wenn es um Outdoor-Abenteuer geht: surfen, kajak fahren golfen wandern Bergtouren machen auf unterschiedliche Weise Spaß, je nachdem, was der Abenteuersuchende in jedem von uns raus will get=from

Kurzer Überblick über die Garden Route

Wenn Sie eine Reise in Südafrika unternehmen, umfasst eine Rundreise auf der Garden Route viele Stationen und Sehenswürdigkeiten dieses schönen Landes:

  • ●  Swellendam

  • ●  Mossel Bay

  • ●  Oudtshoorn

  • ●  George

  • ●  Wildnis

  • ●  Plettenberg Bay

  • ●  Knysna

  • ●  Tsitsikamma-Nationalpark

  • ●  Jeffreys Bay

  • ●  Port Elizabeth

  • ●  Addo-Elefanten-Nationalpark

 

Die Garden Route ist ein magischer Ort, an dem Sie das Gefühl haben, in eine andere Welt versetzt worden zu sein. Dieses Gefühl können Sie selbst erleben, wenn Sie mindestens zwei Wochen mit genügend Zeit für das Herumfahren und alle Sehenswürdigkeiten einplanen! Die Straßen in Südafrika mögen während der Regenzeit rau sein, aber wenn es draußen heiß ist, gibt es nichts Besseres, als sich unter einer Meeresbrise zu sonnen und dabei köstliche Meeresfrüchtegerichte entlang der viel zu schönen Küsten zu genießen.

Eine Fahrt auf der Route 65 könnte Wunder bewirken, um Stress von der Arbeit oder der Schule zu entspannen – ganz zu schweigen davon, wie atemberaubend schön alles aussieht, nachdem man den Winterblues weggefahren hat.

Plettenberg Bay  Erholungsoase als Ausgangspunktt

Plettenberg Bay ist eine Stadt in der Provinz Western Cape in Südafrika, in der Sie für jeden Gaumen eine Vielfalt finden. Es ist so gelegen, dass es nicht viel Autofahren erfordert, aber es bietet viele Dinge, die Ihre Zeit in Anspruch nehmen, wenn Sie dort sind! Die Bürger genießen eine ausgezeichnete Atmosphäre mit Restaurants und Bars, die sowohl lokale Küche als auch internationale Speisen aus der ganzen Welt anbieten!

Mit nur etwa 32.000 Einwohnern, obwohl es nicht sehr groß ist, können Besucher alles erleben, was dieses wunderschöne Reiseziel für sie zu bieten hat, wenn sie in einem der vielen Hotels oder Pensionen übernachten, zu denen die La Vista Lodge gehört - eine erstklassige Unterkunft in günstiger Lage in der Nähe aller wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar, so dass die Gäste keine Entschuldigung haben, nicht zu erkunden, was diese Orte zu großartigen Orten macht, während sie sie während ihrer Urlaubszeit besuchen.

Da Plettenberg Bay direkt an der Küste des Indischen Ozeans liegt, strömen Wassersportler und Strandliebhaber an den Ort. An den Plettenberg Bay Beaches können Sie sich die Zeit vertreiben und hin und wieder auch Wale und Delfine erhaschen.

Außerdem wurde unweit von Plettenberg Bay das Lawnwood Snake Sanctuary errichtet. Hier können Schlangen und verschiedene Säugetiere bestaunt werden.

Wandern im Naturschutzgebiet Robberg

Das Robberg Nature Reserve ist ein wahres Naturparadies. Mit Hilfe von Einheimischen können Sie versteckte Orte entdecken, die Wanderungen in dieses bemerkenswerte Reservat zu einem unvergesslichen Erlebnis machen !.

Knysna - die wunderschöne Lagunenlandschaft genießen

Knysna ist eine kleine Stadt mit wunderschöner Natur und herrlichen Stränden. Die Klippen der Gegend bieten eine unglaubliche Aussicht, die Sie nirgendwo sonst in Südafrika finden können, einschließlich 32 Kilometer von Plettenberg Bay entfernt! Knysna sollte auf jeden Fall bei einem Besuch in diesem Teil des Landes mit einbezogen werden.

Tsitsikamma Nationalpark-Oase im Herzen der Garden Routee

Der Tsitsikamma Nationalpark ist mit seinen üppigen Regenwäldern und unberührten Naturlandschaften ein Paradies für Naturliebhaber. Die Gegend bietet landschaftliche Höhepunkte sowie Einblicke in die Tierwelt und macht es sowohl lehrreich als auch angenehm, die vielen Wanderwege des Parks zu besuchen Lebensraum! Auch für aktive Abenteuerlustige gibt es viele Möglichkeiten, sei es beim Tandem-Abseilen durch dramatische Täler. Wände an Kabeln, die nur von Brücken über Flüsse überquert werdens

Nature's Valley  Geheimtippp

Der Ferienort Nature's Valley schließt an den Tsitsikamma Nationalpark an und ist einer der Top-Reisetipps auf der Garden Route. Der Ort ist nicht sehr groß und wird aus diesem Grund stark unterschätzt. Tatsächlich hat Nature's Valley eine wunderschöne Bucht, die fast unberührt ist. Der menschenleere Strand lädt zum Verweilen ein und bietet Privatsphäre und Ruhe.

In diesem geheimen Ziel befindet sich ein weiterer geheimer, wenig bekannter Schatz. Eine spektakuläre Wanderung zu einer der schönsten S-förmigen Lagunen, die man sich vorstellen kann.

Die Salt River Lagune und Wanderung.

De Hoop Nature Reserve  das Juwel des Westkapse

Das Naturreservat De Hoop weckt wahre Begeisterungsstürme bei den Urlaubern. Weiße Sanddünen erstrecken sich über mehrere Kilometer und bilden einen starken Kontrast zum türkisblauen Meer. Die Aussicht ist unglaublich und manchmal verirren sich sogar Wale oder Delfine an diesem wunderschönen Ort.

Das Naturschutzgebiet Hoop eignet sich auch für Wander- und Radtouren. Auf den verschlungenen Pfaden kann die Zeit vergessen werden und die atemberaubende Landschaft brennt sich für immer ins Gedächtnis ein. Das Feuchtgebiet "De Hoop Vlei" beherbergt mehr als 260 Vogelarten. Sie müssen nur einen kleinen Eintritt bezahlen, um die exotischen Vögel zu bestaunen
.

Kap Agulhas Tipp von Afrikaa

Cape Agulhas gilt als der südlichste Punkt Afrikas. Er ist der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents und bietet einen außergewöhnlichen Ausblick: An diesem Ort geht eine Symbiose zwischen Indischem und Atlantik ein und alte Schiffswracks erzählen Geschichten aus längst vergangenen Tagen.

Hermanus in Südafrika gilt als der weltweit führende Ort für Walbeobachtungen

Hermanus ist gut ausgestattet mit Unterkünften, Restaurants und Boutiquen. Hier bekommt man alles was man will. Die Stadt ist auch unter Walbeobachtern bekannt. Die Giganten des Meeres sind bereits vom Land aus zu sehen. Immer wieder taucht man aus den Tiefen des blaugrünen Atlantiks auf, um frische Luft zu schnappen.

Wenn Sie Ihre Chancen erhöhen möchten, können Sie eine Walbeobachtungstour buchen. Die Urlauber werden mit einem Boot aufs Meer gefahren, um die Meerestiere aus nächster Nähe zu sehen. Die Exkursionen dauern ungefähr drei Stunden, aber es gibt leider keine Garantie, Wale zu sehen
.

Betty's Bay  für alle Pinguinliebhabers

Die Schönheit der Garden Route ist seit langem kein Geheimnis mehr. Jedes Jahr zieht es Tausende von Urlaubern in die tiefen Regionen Südafrikas, um den schönen Orten entlang der Schluchten und Buchten auf den Grund zu gehen.

Trotzdem blieb Betty's Bay bisher von den Massen verschont. Die malerische Bucht ist ein Highlight der Garden Route. Wilde Pinguine leben im Stony Point Nature Reserve und nutzen die Strände und Buchten von Betty's Bay.
.

Stellenbosch für Weinliebhabers

Wer einen guten Wein sucht, muss nicht unbedingt nach Frankreich reisen. Südafrika hat ein weitläufiges und bekanntes Weinanbaugebiet, das weltweit hoch geschätzt wird: Stellenbosch. Die vielen Weingüter versorgen die Besucher nicht nur mit den flüssigen Köstlichkeiten, auch eine Übernachtung ist in Stellenbosch möglich.

Ankunft an der Garden Route

Es gibt mehrere Möglichkeiten für Urlauber, die Garden Route zu erkunden. Kapstadt kann zunächst mit dem Flugzeug angeflogen werden. Dies bedeutet jedoch, dass die Garden Route in die entgegengesetzte Richtung versenkt wird. Eine andere Möglichkeit ist, in Johannesburg zu landen und weiter nach Port Elizabeth zu reisen. Dies ist sowohl mit dem Flugzeug als auch mit dem Fernbus möglich.

In der Hochsaison sind die Mietwagen schnell ausverkauft. Es ist ratsam, das Auto vor der Reise zu buchen.
.


Häufig gestellte Fragen zur Garden Route

Wie lang ist die Garden Route

Über die Länge der Garden Route kann keine generelle Aussage getroffen werden. Je nachdem, welche Route Sie bevorzugen, ist die Garden Route zwischen 300 und 750 km lang.

Wo beginnt die Garden Route und wo endet sie??

Offizieller Ausgangspunkt der Garden Route ist Mossel Bay. Die beliebte Straße in Südafrika endet an den Tsitsikamma Mountains. .

Das Besondere an der Garden Route

Die Garden Route bietet ein unvergleichliches Panorama mit unzähligen Highlights. Natur und Fauna entfalten sich in dieser Region in voller Blüte und gewähren den Besuchern spektakuläre Einblicke. Zudem vertreiben die abwechslungsreichen Attraktionen die Langeweile und machen einen Aufenthalt in Südafrika zu einem besonderen Erlebnis für Groß und Klein!

Ist die Garden Route sicher?

Die Garden Route ist einer der sichersten Orte in Südafrika. Aber wie immer: Augen offen halten!

Gibt es Safari-Möglichkeiten entlang der Garden Route?

Die Region bietet unzählige Möglichkeiten, auf den Spuren wilder Tiere zu wandeln. Verschiedene Anbieter verkaufen Safari-Touren, auf denen Elefanten, Wale, Giraffen, Löwen und Co. können aus nächster Nähe betrachtet werden.

Wann ist die beste Reisezeit für die Garden Route

Für Urlauber, die das heiße afrikanische Klima nicht gewohnt sind, ist die beste Reisezeit von März bis Mai und August bis Oktober.

Das Fazit – atemberaubende Vielfalt der Natur

Die Garden Route in Südafrika ist ein Ziel für Abenteuerlustige. Die ungezähmte Landschaft bietet ein unvergleichliches Panorama mit unzähligen Highlights, darunter Natur und Tierwelt, die sich vor Ihren Augen in voller Blüte entfaltet, um Ihnen spektakuläre Einblicke in diese Welt zu gewähren, die sonst von vielen fernab der Welt lebenden Menschen verborgen bleiben! Neben diesen Sehenswürdigkeiten gibt es weitere Attraktionen, die keine Langeweile aufkommen lassen und dafür sorgen, dass jeder Besucher etwas anderes von seiner Zeit hier in Erinnerung behält – egal ob jung oder alt, sie haben garantiert nichts gesehen, was sie bei einem Besuch im Landesinneren erwartet.

 

Related Posts

Wo beginnt und endet die Gartenroute in Südafrika?
Wo beginnt und endet die Gartenroute in Südafrika?
  Eine 300 Kilometer lange Küstenstraße an der Südwestspitze Südafrikas gilt als die schönste Gegend des Landes. Die ...
Read More

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen